Wisekey geht Joint Venture in Saudiarabien ein

Wisekey geht Joint Venture in Saudiarabien ein
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Genf – Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey hat mit Saudi Advanced Technologies (SAT) das Gemeinschaftsunternehmen Wisekey Arabia gegründet. Zum finanziellen und prozentualen Umfang der Beteiligung am Joint Venture machte Wisekey in einer Mitteilung vom Dienstag keine Angaben.

Das Gemeinschaftsunternehmen soll zu einem der führenden Anbieter im Bereich Cybersicherheit, Internet der Dinge (IoT) und Blockchain-Dienstleistungen im Nahen Osten ausgebaut werden, heisst es lediglich. Es soll ein Blockchain Center of Excellence betreiben, das mit dem Netzwerk anderer solcher Zentren in Indien, Kanada, China, Buenos Aires, Malaysia, Mauritius und Ruanda verbunden ist. Ausserdem sollen zusätzliche Zentren in der Region Naher Osten errichtet werden.

Saudiarabien unterstütz im Zuge seines Plans „Vision 2030“ zur Reform der Wirtschaft lokale Investitionen zur Entwicklung der digitalen Infrastruktur im Königreich. Der IoT- und M2M-Kommunikationsmarkt dort dürfte gemäss Wisekey 2019 ein Umsatzvolumen von schätzungsweise 15 Milliarden US-Dollar erreichen und in den kommenden Jahren weiter wachsen.

SAT gehört zu der 1946 gegründeten Energie- und Telekomgesellschaft E.A Juffali & Brothers. (awp/mc/ps)

Wisekey

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.