US-Elektrokette Circuit City: Milliardenkredit sichert Weiterbetrieb

Die seit fast 50 Jahren bestehende Kette hatte am Montag wegen der flauen Nachfrage infolge der Finanzkrise Gläubigerschutz («Chapter 11») beantragt. Dies gibt notleidenden Unternehmen die Chance, Ballast abzuwerfen und sich selbst aus der Insolvenz zu retten.


Massiver Stellenabbau
Circuit City schrieb in den vergangenen zwei Geschäftsjahren rote Zahlen bei einem Umsatz von zuletzt knapp zwölf Milliarden Dollar. Erst vergangene Woche hatte der Elektronikhändler die Schliessung jeder fünften US-Filiale und einen massiven Stellenabbau angekündigt. In den USA und Kanada hatte Circuit City zuletzt rund 1.500 Läden.


Konkurrenzkampf mit Best Buy und Wal-Mart
Die Kette leidet auch unter dem scharfen Wettbewerb etwa mit US-Marktführer Best Buy und dem weltgrössten Supermarkt-Betreiber Wal-Mart. Angesichts der konjunkturellen Talfahrt werden in den USA viele weitere Pleiten befürchtet. (awp/mc/pg/32)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.