Energie Seeland AG und Localnet AG entscheiden sich für Smart Meter-Lösung von Quickline

Energie Seeland AG und Localnet AG entscheiden sich für Smart Meter-Lösung von Quickline
Frédéric Goetschmann, CEO von Quickline. (Foto: Quickline)

Nidau – Energie Seeland AG und Localnet AG zählen auf die Quickline Energy-Plattform – eine umfassende Smart Meter-Lösung der neuesten Generation – und schliessen langjährige Verträge mit Quickline über den Betrieb ab.

Der Smart Meter ist ein wichtiger Bestandteil intelligenter Verteilnetze und zentrales Element für die Umsetzung der Energiestrategie 2050. Energieversorgungsunternehmen (EVU) sind angehalten, bis Ende 2027 auf intelligente Messsysteme umzurüsten. Gleichzeitig erfordern Trends, wie die Umstellung auf Wärmepumpen und Elektromobilität, ein dynamisches Steuern, um Lastspitzen zu vermeiden und eine sichere Stromversorgung zu gewährleisten.

Quickline hat mit Energie Seeland und Localnet eine auf die Bedürfnisse von kleineren und mittleren EVUs zugeschnittene Smart Meter-Lösung entwickelt, getestet und auf den Markt gebracht. Diese ermöglicht nicht nur das Messen von Strom, Wasser, Gas und Fernwärme, sondern auch intelligentes Steuern.

Smart Meter-Lösung der neusten Generation
«Energie Seeland und Localnet stellen einmal mehr ihre Vorreiterrolle unter Beweis. Das Zusammenführen von Know-how und das Bündeln von Synergien ermöglichte, eine auf die Bedürfnisse von Energieversorgern und Kunden abgestimmte Smart Meter-Lösung zu entwickeln», erläutert Frédéric Goetschmann, CEO Quickline. «Unsere Quickline Energy-Plattform steht jedem interessierten EVU in der Schweiz zur Verfügung.»

Urs Gnehm, Geschäftsführer Localnet AG, bestätigt: «In die Entwicklung ist unser Wissen aus den Bereichen Netze, Netzanschlüsse, Installation, Abrechnung und die uns bekannten Kundenbedürfnisse eingeflossen – über alle Energiesparten hinweg. Der Trend zu Ladestationen für Elektromobilität, Solaranlagen und Wärmepumpen erfordert eine standardisierte Plattform, damit die Energie dort effizient genutzt werden kann, wo sie gebraucht wird. Mit Quickline Energy verfügen wir über die erforderlichen Möglichkeiten, um diese Herausforderungen mit unseren Kunden zu meistern.»

Komplettlösung aus einer Hand
Mit Quickline Energy erhalten die EVUs eine umfassende, ausbaufähige Komplettlösung aus einer Hand: vom Beschaffen der Zähler- und Kommunikationsmodule über das Datenmanagement bis zur Integration in das Abrechnungssystem und Kundenportal. «Mit der Energiewende verschiebt sich die Energieproduktion und die Steuerung des Energiebezugs vermehrt hin zu den Haushalten. Viele Energieversorger verfügen meist nicht über die notwendigen Ressourcen und das Know-how, um das gesamte Ökosystem zu managen. Quickline ist dafür der perfekte Partner und die Testphase im ersten Halbjahr 2022 hat aufgezeigt, dass die Smart Meter-Lösung optimal geeignet ist», kommentiert Rudolf Eicher, Geschäftsführer Energie Seeland AG: «Unsere Kunden können zukünftig ihren Verbrauch selbst optimieren.»

Insgesamt werden bei Energie Seeland und Localnet rund 35’000 Messpunkte mit Quickline Energy ausgerüstet (Strom, Wasser, Gas und Fernwärme).

Weitere Informationen: quickline.ch/energy (Quickline/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.