Europa Forum Luzern: Symposium zu Wachstumsfragen eröffnet

Eveline Widmer-Schlumpf

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. (Bild: Remy Steinegger / swiss-image.ch)

Luzern – Erfolg hat viele Facetten: Anhaltender Wohlstand dank kontinuierlichem Wachstum wird positiv aufgenommen. Steigt das Wachstum unkontrolliert oder sinkt der Wohlstand wegen mangelndem Wachstum, kann es zu negativen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft kommen. Wo steht die Schweiz im globalen und europäischen Kontext heute? Darüber diskutieren am heutigen Montag am Europa Forum Luzern neben Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf 24 weitere Experten aus dem In- und Ausland.

Weit über 1’000 Besucherinnen und Besucher und zahlreiche nationale und internationale Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft setzen sich heute am Symposium sowie an der öffentlichen Veranstaltung im KKL Luzern mit Wachstumsfragen auseinander. Renommierte Referenten bieten am heutigen Europa Forum Luzern  aktuellste Informationen zu wachstumsrelevanten Fragen in den Themenfeldern Finanz- und Wirtschaftspolitik, Ernäh-rungssicherheit, Raumplanung und Energie. Gleichzeitig finden Begegnungen zwischen Studierenden von regionalen Mittelschulen mit Wirtschafts- und Politikexperten statt. Diese Begegnungen fördern das Verständnis für wirtschaftliche und politische Zusammenhänge. (Europa Forum Luzern/mc/ps)

Informationen
Symposium: 12 bis 18 Uhr inkl. Lunch und Networking-Apéro,
Öffentliche Veranstaltung: 18.45 Uhr bis 20.40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.