Swissquote lanciert Trading-App für Virtual-Reality-Brille

Von moneycab - 09:56

Eingestellt unter: ! Top, CH Finanznachrichten, Digitalisierung, Finanz, IT, Newsletter

Swissquote

Mit Trading-VR-App und VR-Brille lässt auf 360°-Handelsplattform navigieren. (Foto: Swissquote)

Gland – Die Schweizer Online-Bank Swissquote hat als erste Bank in Europa eine Trading-App vorgestellt, die speziell für Virtual-Reality-Brillen (VR-Brillen) entwickelt wurde. Der Nutzer hat in Echtzeit Zugriff auf Finanzinformationen in einer virtuellen Welt, deren Oberfläche er seinen Bedürfnissen entsprechend anpassen kann.

Mittels VR-Brille sieht er Informationen wie SMI, Währungspaare und wichtige Kennzahlen in 360-Grad-Perspektive; er kann Wertpapiertitel genauer anschauen, indem er sie mit seinen Augen auswählt. Mit Hilfe der Trading-VR-App kann der Nutzer alle Tätigkeiten, für die er sonst die Swissquote App nutzt, auch mittels VR-Brille durchführen.

Ist der Nutzer Swissquote-Kunde, hat er dank der Fast Trade-Technologie Zugriff auf sein Profil, kann seinen Kontostand überprüfen und einen Auftrag mittels Eye Tracking ausführen. Diese Technologie ermöglicht es, wesentlich schneller und einfacher einen Trade auszuführen, da gewisse Kriterien vorkonfiguriert sind, wie zum Beispiel der Investitionsbetrag. Dieser Betrag beträgt standardmässig 5000 Franken. Nachdem ein Titel ausgewählt wurde, sind noch zwei weitere Schritte nötig, um einen Trade abzuschliessen: Man muss mit den Augen auf „Kaufen“ klicken und bestätigen.

Besitzer einer VR-Brille können das Angebot demnächst über iPhone und Android-Geräte nutzen. (Swissquote/mc/pg)

Swissquote

Swissquote

(Foto: Swissquote)

(Grafik anklicken für Tageskurs und weitere Einstellungen)
Powered by Yahoo! Finance

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Tweets

WELT Webwelt @WELT_Webwelt
Google vs. Amazon – Kampf um Vorherrschaft auf Smartphones https://t.co/xd58l0rpWD https://t.co/ZvILnCuSt8
Rumpelstilzchen @Jost2016
Eurokrise: Sechs Länder, sechs Probleme, sechs Strategien https://t.co/tEt8gjckkl via @SPIEGELONLINE die Eurokrise war nie beendet‼️
Wirtschaft.com @WirtschaftCom
Verdi-Chef Bsirske lobt Schulz - https://t.co/YLNVP9r60b https://t.co/iaA9a8QtHv

Anzeige