UBP: Gelegenheiten in Europa ergreifen

Von moneycab - 10:45

Eingestellt unter: Finanz, Invest

Anlage

Genf – Die Zutaten, welche europäischen Aktien ein erfolgreiches Jahr bescheren sollen, sind alle vorhanden. Die Unternehmen vermochten ihre Bilanzen zu bereinigen – ihr Vertrauen in die Zukunft wächst, was auch durch die guten BIP-Wachstumsprognosen der Region gestützt wird. Da in Europa jedoch nicht mehr mit einem Abschlag gehandelt wird, nimmt die Qualität der Gewinne eine zentrale Bedeutung an.

Dank dem Stock Picking nach dem High-Conviction-Prinzip und einem pragmatischen Ansatz, bei dem die Portfolios den jeweiligen Marktzyklen angepasst werden, generiert das UBP Team European Equities eine konstante Outperformance; In die Auswahl kommen nur diejenigen Titel, von denen das Team überzeugt ist. Es wählt aktiv Aktien von mehrheitlich mittelgrossen Unternehmen aus und kombiniert die Top-Down- mit der Bottom-Up-Analyse. Zu den wichtigsten Themen für die vom Team verwalteten Strategien zählen zurzeit die Konjunkturerholung, Value-Aktien und die Restrukturierung in Europa. Der Schwerpunkt liegt dabei auf inländischen zyklischen Unternehmen – besonders in den Sparten zyklischer Konsum, Industrie und mittelgrossen Unternehmen.

Schwerpunkt Konjunkturerholung in der europäischen Peripherie
Das UBP Team European Equities lancierte kürzlich die Strategie European Opportunities, welche aus zwei in 2013 eingeführten Baskets hervorgeht und deren Schwerpunkte die Konjunkturerholung in der europäischen Peripherie und neue Situationen mit hohem Potenzial sind. Diese Gesellschaften standen unter dem markanten, in den Peripherieländern verspürten wirtschaftlichen Druck, sind unterbewertet und werden vom besseren makroökonomischen Umfeld profitieren. Das Universum der European Opportunities Strategie ist auf 25 bis 40 Titel begrenzt. Dem Managementteam ist es gelungen, seit Anfang 2013 einen sehr erfolgreichen Track Record bei der Aktienauswahl innerhalb ihrer Themen aufzubauen und wies seit der Lancierung im Mai 2013 einen Bruttoertrag von 31.56% aus. Diese neueste Strategie vervollständigt die bestehenden Ansätze und offeriert Anlegern eine breite Palette an Investmentlösungen – und zwar unabhängig davon, ob diese nach einer beständigen Performance, hohen Renditen oder einem defensiven Ansatz suchen.

Nach „High-Conviction-Prinzip“ gemanagtes Aktienportfolio
Bei der Strategie European Equity, eine der Vorzeigestrategien der UBP, handelt es sich hingegen um ein nach dem High-Conviction-Prinzip gemanagtes Aktienportfolio, welches die besten Ideen des Teams zum europäischen Aktienmarkt widerspiegelt. Das Portfolio besteht aus 50-70 Titeln ohne neutrale Positionen oder Untergewichtungen, was sich im Portfolio selbst in einem hohen aktiven Anteil (Alpha-Generierung) zeigt. Es ist auf Themen wie e-Commerce, Wachstum von mittleren Unternehmen und Umstrukturierungen konzentriert. Diese Ausrichtung zeigte sich als sehr erfolgreich, vermochte die Strategie den entsprechenden Benchmark in jedem der letzten drei Jahre zu übertreffen – 2013 belief sich die Bruttoperformance auf 27.10%.

Die Strategie Dividend+ strebt einen Ertrag bei sehr tiefer Volatilität an und nutzt hierzu den Dividendenfluss von europäischen Blue Chips. Von den industrialisierten Märkten ist Europa derjenige Markt mit den höchsten Renditen. Angesichts des hohen Liquiditätsbestands der Gesellschaften gehen die IBES-Schätzungen für 2014 von einem Dividendenwachstum von 6% aus. Die Strategie will von dieser attraktiven Eigenschaft des europäischen Aktienmarkts profitieren und gleichzeitig die Volatilität durch Verkäufe von Covered Calls (gedeckte Kaufoptionen) unter Kontrolle halten. Mit 22 soliden und Ertrag generierenden Titeln, stellt die Dividend+ Strategie eine gute Alternative zu anderen verzinsten Anlagen dar. 2013 wies sie eine Performance von 6.69% aus. (UBP/mc/hfu)

Über UBP
Die Union Bancaire Privée (UBP) mit Hauptsitz in Genf ist eine der führenden und bestkapitalisierten Privatbanken der Schweiz mit einer Eigenmittelausstattung (Tier 1) von 29%. Sie verwaltet die Vermögen privater und institutioneller Kunden, die sich per 31. Dezember 2013 auf CHF 87,7 beliefen. Die UBP Gruppe ist in mehr als 20 Zweigstellen mit ca. 1’350 Mitarbeitenden vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

Anzeige


 

 

Anzeige