Spanisches Wirtschaftswachstum beschleunigt sich im 2. Quartal

Von moneycab - 13:52

Eingestellt unter: ! Top, Int Konjunktur, International

Spanien

Madrid – Die spanische Notenbank erwartet eine Beschleunigung des Wirtschaftswachstums im zweiten Quartal. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte um 0,5 Prozent zum Vorquartal wachsen, schreibt die Banco de Espana in ihrem Monatsbericht. Im ersten Quartal hatte die spanische Wirtschaftsleistung um 0,4 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten auch für den Zeitraum April bis Juni mit diesem Anstieg gerechnet. Die Zahlen der Notenbank gelten als zuverlässig und werden meist durch die spanische Statistikbehörde bestätigt. Es wäre das vierte Wachstumsquartal in Folge. Die offiziellen Daten werden am 30. Juli veröffentlicht.

Die Notenbank hat zudem für das laufende und das kommende Jahr ihre Wachstumsprognose angehoben. Für das Jahr 2014 wurde die Prognose um 0,1 Prozentpunkte auf 1,3 Prozent erhöht. Im Jahr 2015 erwartet man jetzt ein Wirtschaftswachstum von 2,0 Prozent, nachdem zuvor 1,7 Prozent prognostiziert wurden. Spanien hatte erst im Sommer 2013 eine über zwei Jahr anhaltende Rezession überwunden.

Konsum zieht wieder an
Die Anhebung der Prognose begründete die Notenbank insbesondere mit der stärker wachsenden Konsumnachfrage. Bisher war das spanische Wachstum vor allem durch den Export getrieben. Als grösstes Problem gilt die hohe Arbeitslosigkeit. Allerdings ist die Arbeitslosenzahl im zweiten Quartal laut dem Bericht zum dritten Mal in Folge gesunken.

Tourismusbranche verzeichnet Rekordzahlen
In den Sommermonaten benötigt vor allem Tourismusindustrie auch mehr Arbeitskräfte. Und der Tourismus in Spanien boomt wie nie zuvor: In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 28 Millionen Touristen gezählt, 7,3 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Die Briten stellten mit 6,5 Millionen (+ 5,8 %) die grösste Gruppe der Spanien-Urlauber. Danach folgten die Deutschen mit 4,7 Millionen (+ 8,8 %) und die Franzosen mit 4,2 Millionen (+ 10,3 *). Die Region Katalonien im Nordosten des Landes lockte mit 7,1 Millionen die meisten ausländischen Touristen in Spanien an, vor den Kanaren mit 5,6 und den Balearen mit 4,2 Millionen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *