Rudolf Rechsteiner neuer Präsident der Ethos Stiftung

Von moneycab - 13:48

Eingestellt unter: ! Top, CH People, CH Schweiz

Ethos

Dominique Biedermann (m.) mit seinen Nachfolgern Beth Krasna und Rudolf Rechsteiner. (Foto: Ethos)

Genf – Die Versammlung der Mitstifter der Ethos Stiftung und die Generalversammlung von Ethos Services haben Rudolf Rechsteiner einstimmig zum Präsidenten der Ethos Stiftung und Beth Krasna einstimmig zur Präsidentin von Ethos Services gewählt. Sie treten die Nachfolge von Dominique Biedermann an, der sich nach 21 Jahren ununterbrochenen Engagements für die Entwicklung von Ethos nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

An der Versammlung der Mitstifter der Ethos Stiftung und der Generalversammlung des Unternehmens Ethos Services wurde mit dem Ausscheiden von Dominique Biedermann, dem letzten Vertreter der Gründungsmitglieder, ein wichtiger Meilenstein gesetzt. Die Räte würdigten den entscheidenden Beitrag, den Dominique Biedermann zur Entwicklung und zum Erfolg von Ethos geleistet hat. Zwei verschiedene Personen übernehmen von nun an die Präsidien von Ethos Stiftung und Ethos Services. Die Ethos Stiftung ist für die strategische Ausrichtung verantwortlich, welche sich an der Ethos Charta und dem Konzept der nachhaltigen Entwicklung orientiert, während Ethos Services eine Reihe qualitativ hochwertiger Produkte im Bereich nachhaltige Anlagen anbietet.

Rudolf Rechsteiner ist Ökonom und war von 1995-2010 Mitglied des schweizerischen Parlaments. Er führt heute ein eigenes Beratungsbüro, ist Grossrat in Basel-Stadt und unterrichtet an Hochschulen, namentlich an der ETH Zürich, der Universität Basel und der Fachhochschule Ostschweiz.

Rechsteiner zu seiner Wahl: «Ich freue mich sehr darauf, den Stab von Dominique Biedermann zu übernehmen. Es ist mir ein Anliegen, dass die Ethos Stiftung ihre Aufgaben weiterhin unabhängig und professionell im Dienste der beteiligten Pensionskassen weiterverfolgen kann. Es gilt, die Förderung verantwortungsvoller Anlagen und einer nachhaltigen Entwicklung weiterzuführen. Ethos wird heute in der Schweiz sowohl von den Pensionskassen als auch von der Zivilgesellschaft als massgeblicher Akteur auf diesem Gebiet anerkannt, und das soll so bleiben».

Die neue Verwaltungsratspräsidentin von Ethos Services, Beth Krasna, betont: «Ich werde die Entwicklung und die Förderung der hochwertigen Produkte von Ethos Services mit Begeisterung fortsetzen. Nachhaltige Anlagen basieren sowohl auf der Integration extrafinanzieller Kriterien bei der Vermögensverwaltung als auch auf der aktiven Ausübung der Aktionärsrechte». (Ethos/mc/pg)

Ethos Stiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *