Anzeige Hinweis

Ex-Premier Gordon Brown an der FINANZ’19

Von moneycab - 09:39

Eingestellt unter: ! Top, Finance Events, Finanz, Promotion

Gordon Brown

Zürich – Die 21. Ausgabe der grössten Schweizer Finanzmesse findet am 22. und 23. Januar 2019 mit Top-Finanzpersönlichkeiten und einem neuen Ausstellerrekord statt. Unter den Referenten ist unter anderem auch der frühere britische Premierminister Gordon Brown. Während andere Messen für immer ihre Türen schliessen, präsentieren sich an der FINANZ’19 mit über 90 Unternehmen so viele Aussteller wie noch nie.

Obwohl links und rechts Publikumsmessen vor dem Aus stehen, erfreut sich die grösste Schweizer Finanzmesse als Plattform für persönliche Begegnungen und Erfahrungsaustausch einer unverminderten Beliebtheit. An der FINANZ’19 in Zürich-Oerlikon präsentieren 97 Aussteller aus der Finanzbranche und 66 Immobilienunternehmen – im Rahmen der IMMO’19 – ihre Produkte, Strategien und Dienstleistungen. Das ist ein neuer Ausstellerrekord. Der Finanzanlass für professionelle Investoren findet wiederum in der Eventhalle StageOne in Zürich-Oerlikon (www.stage-one.ch) statt.

«Navigating through Challenging Times»
Das Messemotto 2019 lautet «Navigating through Challenging Times». In Zeiten erhöhter Volatilität und weiterhin tiefer Zinsen ist es selbst für Profis anspruchsvoll, geeignete Anlagemöglichkeiten auszumachen und damit eine ansprechende Rendite bei kalkulierbarem Risiko zu erzielen.

An beiden Messetagen vor den Sportferien finden zahlreiche Referate und Panels mit ausgezeichneten Finanzexpertinnen und -experten statt. Am Dienstag, 22. Januar 2019 wird Gordon Brown über die Globalisierung referieren. Der Ex-Premierminister von Grossbritannien wird sich danach an einem Roundtable-Gespräch mit Martin Dahinden, Schweizer Botschafter in den USA, und mit Yves Serra, Präsident der Konzernleitung der Georg Fischer AG, über die Folgen von Protektionismus und Handelskriegen unterhalten.

Gefährlicher Cocktail von Verschuldung, steigenden Zinsen und Illiquidität
Ebenfalls am ersten Messetag diskutieren verschiedene Persönlichkeiten über den gefährlichen Cocktail von Verschuldung, steigenden Zinsen und Illiquidität. Mit am Panel sitzen Konrad Hummler, der heutige Verwaltungsratspräsident der Private Client Bank AG, und Andréa M. Maechler, Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank.

Am Mittwoch, 23. Januar 2019, geht es dann vor allem um Nachhaltigkeit. Ist Impact Investing der Königsweg für nachhaltige Investoren? Und wie können Nachhaltigkeitsansätze in der Vermögensanlage integriert werden? Auch hier kreuzen Persönlichkeiten aus der Finanzindustrie und der Politik ihre Klingen. So diskutieren SVP-Nationalrat Thomas Aeschi und der Präsident der Ethos Stiftung, Rudolf Rechsteiner, mit anderen Experten kontrovers über die UN-Nachhaltigkeitsziele in der Vermögensanlage von Pensionskassen und Stiftungen.

finanzmesse.ch gibt einen Überblick über alle Referate, Vorträge und Diskussionsrunden. Die von Grund auf erneuerte, «responsive» Website ersetzt die bisherige Messe-App. (Finanzmesse/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *