BSI Monaco SAM setzt auf B-Source Master «powered by Avaloq»

BSI Monaco SAM setzt auf B-Source Master «powered by Avaloq»

Markus Gröninger, CEO B-Source

Lugano – B-Source hat am 3. Januar 2011 die Bank BSI Monaco SAM in Monte Carlo erfolgreich auf ihre neue Lösung für Business Process Outsourcing (BPO), den B-Source Master «powered by Avaloq» migriert.?

BSI Monaco SAM, die in Private Wealth Management spezialisiert ist und von der BSI SA kontrolliert wird, ist somit die erste Bank in Monaco, die sich für den B-Source Master „powered by Avaloq“ des Unternehmens B-Source entschieden hat und damit die Bankensoftware des Schweizer Marktführers Avaloq übernimmt. Nach termingerechter Migration per Anfang Januar 2011 deckt die Bank ihre gesamten Back Office-Aktivitäten über den B-Source Master „powered by Avaloq“ ab. Für Avaloq bedeutet die Inbetriebnahme des Avaloq Banking Systems den Eintritt in den wichtigen Finanzplatz von Monte Carlo. Die beiden Unternehmen Avaloq und B-Source setzen damit einen wichtigen Meilenstein bei der Umsetzung ihrer Internationalisierungsstrategie.

Gesamtprojektleitung von B-Source, Unterstützung von Orbium

Nach einer Projektlaufzeit von 18 Monaten profitiert die BSI Monaco SAM – Bank monegassischem Rechts, die von der BSI SA in Lugano vollständig kontrolliert wird und im Private Wealth Management spezialisiert ist –  von einer der zuverlässigsten und modernsten Bankenlösungen im Schweizer Markt, dem Avaloq Banking System. Die Bank nutzt die Vorteile der Avaloq Bankensoftware in Form einer Gesamtserviceleistung, die sie von B-Source bezieht. B-Source hat gemeinsam mit ihrem Partner Avaloq eine umfassende Modellbank – genannt B-Source Master – entwickelt und stellt damit innovative BPO-Dienstleistungen auf der Grundlage der Avaloq-Plattform bereit. Unter der Gesamtprojektleitung von B-Source wurde der Wechsel auf die neue Plattform mit Unterstützung von Orbium effizient durchgeführt.

Finanzplatz Monte Carlo ein interessanter Markt für BPO-Services
Alberto Mandelli, Head of Information Systems & Security der BSI SA sagt: «Wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat der Migration von unserer Filiale in Monaco, der BSI Monaco SAM, auf die Plattform B-Source Master „powered by Avaloq“. Das Projekt wurde innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens und qualitativ einwandfrei durchgeführt, sodass die Bank sofort ihre gesamte Operativität aufnehmen konnte. Für BSI bedeutet dies ein wichtiger Schritt in Bezug auf die Entwicklung des Informatiksystems und die Optimierung der Geschäftsprozesse innerhalb der Bank.» Markus Gröninger, CEO von B-Source, sagt: «Für die beiden Schweizer Marktführer in den Bereichen BPO und Bankensoftware ist dieses Going-Live mit der BSI Monaco SAM, die uns ihr Vertrauen als Pilotkunde geschenkt hat, eine win-win-Situation. BSI Monaco SAM nimmt als erste Bank im Fürstentum von Monaco das Avaloq Banking System in Betrieb. Wir denken, dass der Finanzplatz Monte Carlo ein interessanter Markt für BPO-Services darstellt und dass wir unsere Pioniersituation ausbauen können. B-Source hat somit den ersten Schritt in Richtung Internationalisierung des B-Source Masters „powered by Avaloq“ erfolgreich lanciert. In nur 12 Monaten haben bereits fünf Banken mit Private Banking auf den B-Source Master „powered by Avaloq“ migriert.»

Avaloq gerüstet ist für den frankophonen Markt
Francisco Fernandez, CEO der Avaloq Evolution AG, kommentiert: «Wir freuen uns, dass die monegassische Filiale von einer der ältesten und renommiertesten Bankengruppe in der Schweiz auf das Avaloq Banking System setzt. Der Markteintritt von Avaloq in Monaco unterstreicht, dass unsere Internationalisierungsstrategie der richtige Weg ist, kontinuierlich zu wachsen. Wir sind davon überzeugt, dass die Migration der BSI Monaco SAM auf den B-Source-Master „powered by Avaloq“ in diesen attraktiven Märkten wahrgenommen wird und uns spannende Möglichkeiten eröffnet, dort verstärkt Fuss zu fassen. Die problemlose Adaption des Avaloq Banking Systems an die Gegebenheiten und regulatorischen Anforderung des neuen Umfelds zeigt, dass Avaloq gerüstet ist für den frankophonen Markt.» (B-Source/mc/hfu)

BSI Monaco SAM

BSI Monaco SAM ist eine Bank monegassischem Rechts und eine 100% Tochtergesellschaft der BSI AG, Lugano. Die 1987 gegründete BSI Monaco SAM ist auf Vermögensverwaltung spezialisiert und profitiert von der langjährigen Erfahrung, der professionellen Kompetenz und der internationale Verbindungen der BSI Gruppe. BSI AG wurde 1873 in Lugano (Schweiz) gegründet. Sie ist eine der ältesten Banken in der Schweiz und auf das Private Wealth Management spezialisiert. Seit 1998 wird BSI vollumfänglich von der Generali Gruppe kontrolliert, einem der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzkonzerne. Dem Aufbau und der Pflege langjähriger und dauerhafter Kundenbeziehungen schenkt die Bank besondere Aufmerksamkeit. Gleichzeitig stellt sie ihren Kunden eine umfassende Vermögensverwaltung mit erstklassigen Produkten zur Verfügung. Sie ist an den wichtigsten internationalen Finanzplätzen in Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Asien vertreten. Weitere Informationen über die BSI finden Sie auf: www.bsibank.com.

Avaloq
Die Avaloq Gruppe ist der Schweizer Marktführer für integrierte Bankensoftware-Lösungen. Mit dem Avaloq Banking System hat das Unternehmen eine integrierte und modular einsetzbare Gesamtbankenlösung für Privat-, Retail- und Universalbanken, Vermögensverwalter sowie Transaktionsbanken auf dem Markt, auf die bereits rund 50 Kunden weltweit vertrauen. Daneben bietet Avaloq Serviceleistungen über den gesamten Lebenszyklus der Bankensoftware an. In der Avaloq Academy werden Kunden zur selbstständigen Weiterentwicklung des Avaloq Banking System ausgebildet. Die Avaloq Community bietet über 35’000 Benutzern, Partnern und Angestellten von Avaloq ein Forum zum Austausch von Know-how und Innovationen. Avaloq ist in Zürich und an weiteren Standorten in der Schweiz sowie mit Niederlassungen in London, Luxemburg, Frankfurt, Wien, Moskau, Singapur und Hongkong präsent. Im Zuge der Internationalisierungsstrategie werden weitere Niederlassungen in strategisch wichtigen Finanzmärkten angestrebt. Weitere Informationen finden Sie auf www.avaloq.com.

B-Source SA
B-Source ist Schweizer Marktführer in der Erbringung von Back Office- und IT-Dienstleistungen (BPO) für Privat- und Universalbanken. B-Source bietet zudem IT Outsourcing (ITO) Dienstleistungen für die Finanzindustrie, Versicherungsgesellschaften und weitere ausgewählte Industrien an. Zum Kundenkreis zählen Unternehmungen in der Schweiz und mehreren anderen Ländern. Alle Leistungen sind nach ISO 9001:2008 und ISO/IEC 27001:2005 zertifiziert. Zudem ist B-Source SAS 70 Level II Audit Report tauglich. B-Source arbeitet eng mit den Geschäftspartnern, dem Competence Center Sourcing der Universität  St. Gallen und Avaloq zusammen. Der B-Source Master, die neue BPO-Plattform von B-Source,  ist «powered by Avaloq». B-Source wurde 1995 gegründet und verfügt über Niederlassungen in Lugano, Basel, Luzern, Nyon, St. Gallen, Winterthur, Zürich und München. Die Datenzentren befinden sich in Lugano und Zürich. Die Mitarbeiterzahl von zurzeit 600 besteht zur Hälfte aus Bankfachleuten. Weitere Informationen finden Sie auf www.b-source.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.