Flughafen Zürich mit deutlichem Passagierwachstum

Flughafen Zürich
Flughafen Zürich. (Copyright: Flughafen Zürich)

Zürich – Das Passagier-Aufkommen am Flughafen Zürich ist im November 2016 erneut stark gestiegen. Die Wachstumsprognosen für das laufende Jahr werden aufgrund der Entwicklung nach oben angepasst. Analysten sehen die Flughafenbetreiberin auf dem Weg zu einem neuen Rekordergebnis.

Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich im November um 6,6% auf 2,02 Mio Personen. Dabei stieg die Anzahl der Lokalpassagiere um 5,8% auf 1,38 Mio und die Zahl der Transferpassagiere um 8,7% auf 0,63 Mio, wie der Flughafen am Dienstagabend mitteilte. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag damit bei 31,3%, was einem Plus von 0,6 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Über 20’000 Starts und Landungen
Auch Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich im Berichtsmonat um 2,3% auf 20’155 Starts oder Landungen. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag im November mit 113 Fluggästen um 3,0% über dem Vorjahresniveau. Die Sitzplatzauslastung ging allerdings um 1,1 Prozentpunkte auf 73,0% zurück.

Weiter wurden im vergangenen Monat 38’627 Tonnen Fracht am Flughafen Zürich abgewickelt, was einem Anstieg von 6,9% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht.

Wachstumsprognose erhöht
Der Kommerzumsatz in den Läden und Restaurants am Flughafen legte um 0,6% auf 39,8 Mio CHF zu, wobei sich auf der Luftseite ein Plus von 1,2% ergab und auf der Landseite in Minus von 0,1%. Die Passagiere gaben im Berichtsmonat durchschnittlich 38,90 CHF je Kopf aus, entsprechend einem Minus von 2,8% gegenüber Vorjahr.

Aufgrund der anhaltend starken Nachfrage erhöht der Flughafen seine Prognose für das Passagierwachstum im Gesamtjahr 2016. Neu rechnet das Unternehmen mit einem Plus von rund 5%, bisher lag die Prognose bei rund +4%. Auch der Reingewinn werde sich entsprechend dieser erhöhten Prognose entwickeln,

Analysten positiv überrascht
Die Bank Vontobel spricht in einem Kommentar von einem weiteren Monat mit einem „spektakulären Wachstum“. Seit Anfang Jahr habe das Unternehmen sämtliche positiven Erwartungen übertroffen und im Dezember sei die Vergleichsbasis weniger anspruchsvoll. Damit sieht der zuständige Analyst die Flughafenbetreiberin auf bestem Weg zu einem neuen Rekordergebnis. (awp/mc/upd/pg)

Flughafen Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.