Wissensfestival «Salon Public | Kluge Köpfe erklären die Welt»

Von moneycab - 16:33

Eingestellt unter: ! Top, CH Events, CH Schweiz, Digitalisierung, IT, Promotion

Erklärt das Weltall, das schwarze Loch und die Unendlichkeit: Astrophysikerin Kathrin Altwegg. (Foto: ESA)

Vitznau – Digitalisierung. Robotik. Künstliche Intelligenz. Die Medien werden beherrscht von Schlagwörtern. Schlagwörter, die jeder kennt, aber nur wenige wirklich verstehen. Das neu lancierte Wissensfestival «Salon Public | Kluge Köpfe erklären die Welt» will diese Wissenslücken schliessen. Hier werden die Schlagworte von führenden Schweizer Wissenschaftlern erklärt. Einfach, populär und mit vielen Beispielen. So erklärt Astrophysikerin Kathrin Altwegg das Weltall, das schwarze Loch und die Unendlichkeit, Informatikprofessor Abraham Bernstein Künstliche Intelligenz oder Hocoma-Gründer Gery Colombo die Robotik. Ein besonderes Highlight ist der Speech von Computergrafiker Pascal Bérard vom Zürcher Disney Lab zur Digitalisierung. Bérard wurde gerade vom amerikanischen Wirtschaftsmagazin FORBES Magazin zu den 30 wichtigsten jungen Forschern Europas gewählt und hat massgeblich an der Animation von STAR WARS Charakteren mitgewirkt.

«Das von Politikern ganz rechts und ganz links in letzter Zeit angezettelte Wissenschafts- und Wissenschaftler-Bashing stört mich ganz gewaltig», sagt Michel Pernet, Initiant des Salon Public und Präsident des Verbandes Kreativwirtschaft Schweiz VKWS. Denn Wissen und Kreativität seien die Grundlage für Innovation und somit der Motor der Schweizer Wirtschaft und der Grund für den Schweizer Wohlstand.

Gegensteuer geben und aufklären
Darum lanciert der umtriebige Zuger Kulturveranstalter, der mit seiner Firma BLOFELD in Zürich auch sehr gut besuchte Werkschauen für Grafik und Neue Medien, Fotografie und Architektur veranstaltet, den Salon Public, das erste Wissensfestival der Schweiz. Hier erklären Top-Wissenschaftler medial präsente Schlagworte, über die viele sprechen, die aber nur wenige in der Tiefe und Komplexität verstehen. Wie Robotik, künstliche Intelligenz oder Digitalisierung. «Viele Politiker schüren aus purem Populismus Ängste und diffamieren wissenschaftliche Fakten. Stichwort: Fake News. Wir wollen hier Gegensteuer geben. Und aufklären. Mit den klugsten Köpfen, die dieses Land hat. Denn wenn Top-Wissenschaftler über Zukunftsthemen sprechen, dann machen sie dies ungefiltert und nicht ideologisiert. Das weckt die Lust an der Zukunft und nimmt die Angst.»

Das Wissenschaftsfestival «Salon Public | Kluge Köpfe erklären die Welt» will den direkten Dialog der Wissenschaft mit der Bevölkerung fördern und pflegen. Die referierenden Professoren sind am Salon Public gehalten, die vorgegebenen Begriffe wie Robotik, künstliche Intelligenz oder Digitalisierung einfach, populär und beispielreich zu erklären. Und anschliessend den Dialog zu suchen. «Mir gefällt die Idee einer Volksuniversität», sagt Pernet. «Und ich bin überzeugt, dass wir mit dem Salon Public eine wunderbare Plattform schaffen werden, dank der man sich als normaler Bürger für Zukunftshemen und auch für die Schweizer Wissenschaft begeistern kann.»

Der Salon Public findet in Vitznau vom 22. – 24. September 2017 im den Hotels Vitznauerhof und Park Hotel Vitznau statt. Der Eintritt zu den verschiedenen Referaten ist frei, eine Anmeldung über die Website https://www.salon-public.ch jedoch erforderlich. (BLOFELD/mc/ps)

Mehr Informationen unter: www.salon-public.ch

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kuratierte Interviews von Moneycab:

Anzeige

Tweets

Anzeige