Auszeichnung für Avaloq bei PBI Awards 2017

Von moneycab - 10:17

Eingestellt unter: CH IT Nachrichten, IT

Jürg Hunziker

Jürg Hunziker, neuer Group CEO von Avaloq. (Foto: Avaloq)

Zürich – Die Avaloq Gruppe, ein internationales Fintech-Unternehmen sowie führender Entwickler und Betreiber von Gesamtbanken- und Digital-Banking-Lösungen, wurde im Rahmen der diesjährigen Private Banking International (PBI) Awards in Zürich als «Outstanding Wealth Management Technology Provider Middle & Back Office 2017» ausgezeichnet.

Avaloq erhielt die Auszeichnung in dieser Kategorie zum zweiten Mal, weil das Unternehmen durch seine umfassende und integrierte Front-, Middle- und Back-Office-Software einen deutlichen Beitrag zur Effizienz und Kundenorientierung bei Privatbanken und Vermögensverwaltungen leistet.

Jürg Hunziker, Deputy Group CEO und Group CMO von Avaloq: «Wir freuen uns, auch dieses Jahr an den PBI Awards gewonnen zu haben. Die Auszeichnung widerspiegelt die langjährige und erhebliche Investition in die Forschung und Entwicklung. Dies wiederum treibt die Innovation ständig voran und bringt effiziente, effektive Technologielösungen für das Banking und die Vermögensverwaltung hervor. Mit der Auszeichnung wird auch der Markterfolg von Avaloq anerkannt. Privatbanken und Vermögensverwalter entscheiden sich für die Technologie und Dienstleistungen von Avaloq, um ihr profitables Wachstum zu beschleunigen.» (Avaloq/mc)

Über Avaloq: Essential for Banking
Die Avaloq Gruppe ist ein international führendes Fintech-Unternehmen. Mit ihrer Gesamtbankenlösung, der Avaloq Banking Suite, und ihrem internationalen Netzwerk von Service-Zentren bietet Avaloq weltweit vertrauenswürdiges und effizientes Banking mit besonderer Benutzerfreundlichkeit an. Dank der integrierten Services ist Avaloq der einzige unabhängige Anbieter im Finanzbereich, der seine eigene Software sowohl entwickelt als auch betreibt. Das wachsende Ökosystem von Avaloq umfasst:

-Über 2’000 Mitarbeitende (VZÄ) aus 66 Ländern
-Drei F&E-Zentren in Zürich, Edinburgh und Manila
-Drei Transaktionsverarbeitungszentren in Lugano, Singapur und Berlin
-Über 1’000 externe Entwickler, die gemeinsam mit Avaloq Innovationen entwickeln
-155 Banken und Vermögensverwalter in den wichtigsten Finanzzentren weltweit, die mit der Technologie von Avaloq Vermögenswerte von über CHF 4’000 Mrd. verwalten
-255 Raiffeisenbanken in der Schweiz, die von ARIZON, einem Joint Venture von Raiffeisen Schweiz und Avaloq betreut werden, mit über 300 Mitarbeitenden

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz hat Niederlassungen in Berlin, Edinburgh, Frankfurt, Hongkong, Leipzig, London, Lugano, Luxemburg, Madrid, Manila, Nyon Paris, Singapur, Sydney und Zürich.

Avaloq
Firmeninformationen bei monetas

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Anzeige