Unia wählt Oracle Fusion Cloud-Anwendungen, um Produktivität zu steigern und Innovationen voranzutreiben

Unia wählt Oracle Fusion Cloud-Anwendungen, um Produktivität zu steigern und Innovationen voranzutreiben
Tobias Ackermann, Applications Leader Switzerland, Oracle.

Zürich – Oracle kündigte heute an, dass sich Unia, die grösste Gewerkschaft der Schweiz, für die Oracle Fusion Cloud Applications Suite entschieden hat, um ihre Betriebsabläufe effizienter zu gestalten. Dieser digitale Wandel wird es der Unia ermöglichen, Finanz-, Personal- und Customer Experience-Prozesse zu standardisieren, um die Produktivität zu steigern, Applikations-Kosten zu senken sowie die Mitarbeitererfahrung und die Mitgliederdienste zu verbessern.

Unterstützt durch eine in die Jahre gekommene On-Premise- -IT-Infrastruktur, die zu fragmentierten administrativen Prozessen, einem Mangel an Automatisierung und erhöhtem Druck auf die Mitarbeitenden führte, musste Unia die Art und Weise, wie sie ihre Kerngeschäftsprozesse verwaltete, neu bewerten, um ihre Belegschaft und die Bedürfnisse von mehr als einer Million Schweizer Arbeitnehmenden besser zu erfüllen. Das führte dazu, dass die Organisation ihre Systeme durch Oracle Fusion Applications ersetzte, um ihre Kerngeschäftsprozesse auf einer einzigen Datenplattform standardisieren zu können.

„Unia setzt auf die Leistungsfähigkeit der Cloud, um die neuen Serviceanforderungen und erwartungen unserer Mitglieder sowie die sich rasch entwickelnden Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden zu erfüllen“, meint Daniel Bühler, Leiter Zentrale Dienste von Unia. „Wir brauchen effizientere und flexiblere Geschäftsabläufe, und nach einer wettbewerbsorientierten Suche haben wir uns aufgrund der bewährten Technologie und der breiten Palette an Anwendungen für all unsere Anforderungen für Oracle entschieden. Unser Ziel ist nun, mit Oracle Fusion Applications unsere digitale Infrastruktur skalieren zu können, schnell Innovationen zu schaffen und uns darauf zu konzentrieren, unsere Mitglieder besser zu bedienen.“

Mit Oracle Fusion Cloud Enterprise Resource Planning (ERP) wird Unia auf einer ERPAnwendung aktuell 7 Geschäftssysteme auf drei konsolidieren, um die Produktivität zu steigern,
Kosten zu senken und die Kontrolle zu verbessern. Oracle Fusion Cloud Human Capital Management (HCM) bietet dem Unternehmen eine integrierte HR-Plattform, die alle Prozesse im gesamten Mitarbeiterlebenszyklus vereinheitlicht und eine personalisiertere Mitarbeitererfahrung bereitstellt. Darüber hinaus wird Unia Oracle Fusion Cloud Customer Experience (CX) bereitstellen, um Marketing- und Service-Daten miteinander zu verbinden und besser vorhersagbare Beziehungen sowie mehr Servicemodelle für Mitglieder zu schaffen.

«Unia war auf der Suche nach einer einzigen und ausgereiften Anwendungssuite, um alle Abteilungen über HCM-, ERP-, SCM-, EPM- und CX-Funktionen zu verbinden und die sich schnell ändernden Service- und Leistungserwartungen zu erfüllen. Wir freuen uns, dass Unia sich für Oracle Fusion Cloud Applications entschieden hat, um ihre Organisation und ihre Mitglieder zu unterstützen», sagt Tobias Ackermann, Applications Leader Switzerland, Oracle. «Die Digitalisierungsstrategie von Unia konzentriert sich auf die Verbesserung der Servicequalität für ihre Mitglieder und die Lebensqualität für ihre Mitarbeiternden“, erklärt Dr. Frank Schönthaler, CEO von PROMATIS. „Mithilfe unseres Integrated Quality Process Models (IQPM) sind wir davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit unserem Partner Oracle die Erwartungen des Kunden erfüllen können.» (Oracle/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.