CH-Ausblick: Gut gehaltene Eröffnung erwartet – Fokus auf Banken

Dies obwohl sich New York am Montag knapp gehalten zeigte. Heute Dienstag fehlt es noch weitgehend an neuen Impulsen auf Seite der Unternehmen. Dies ändert sich erst Morgen. Am Mittwoch publiziert Syngenta und am Donnerstag Roche Quartalszahlen. Allenfalls können Makrodaten aus den USA etwas Bewegung in den Handel bringen.


Bis um 08.15 Uhr steigt der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI um 0,24% auf 5’082,84 Punkte.


Unter den Finanztiteln ziehen UBS um gut 1% an. Die Grossbank baut in Singapur Stellen ab und wird morgen Mittwoch ihre Generalversammlung abhalten. Getragen würden die Avancen auch von Spekulationen über eine weitere Abbaurunde. CS legen um gut 0,5%, Julius Bär um rund 0,5%. Die Assekuranztitel ziehen ebenfalls leicht an. Eine Ausnahme bilden die knapp gehaltenen Swiss Life.


Nestlé (+0,1%) können bisher noch nicht von einer Heraufstufung der Nahrungsmittelbranche durch die ING Bank auf neu «übergewichten» von bisher «neutral» profitieren. Ansonsten halten sich die Kursveränderungen in engen Grenzen. So zeigen sich auch die Indexschwergewichte Roche und Novartis mit gut gehaltenen Notierungen kaum verändert. (awp/mc/ps/07) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.