Freie Fahrt durch den Ceneri-Basistunnel

Ceneri-Basistunnel
Höchstgeschwindigkeiten im Ceneri-Basistunnel. (Foto: ATG)

Bern – Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat der SBB am Dienstag grünes Licht für den fahrplanmässigen Betrieb des Ceneri-Basistunnels gegeben. Mit der Bewilligung kann die Bahn Personen- und Güterzüge wie geplant mit dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember durch den Tunnel verkehren lassen.

Seit der offiziellen Eröffnung am 4. September führte die SBB Probefahrten durch. Wie das BAV schreibt, werden im Probebetrieb bis zum Fahrplanwechsel rund 5800 kommerzielle Personen- und Güterzüge durch den Tunnel gefahren sein.

Geforderte Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gegeben
Im Probebetrieb zeigte sich, dass der Tunnel die geforderte Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hat. Das BAV prüfte vor der Betriebsbewilligung noch die nötigen Sicherheitsnachweise.

Mit dem Ceneri-Basistunnel geht die Flachbahn auf der ganzen Gotthard-Achse in Betrieb. Das Bauwerk vollendet gleichzeitig die Neue Eisenbahn-Alpentransversale (Neat). Die Reisezeiten zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin verkürzen sich wesentlich. Die Direktverbindung zwischen Lugano und Locarno bildet ein zentrales Element der S-Bahn im Tessin. (awp/mc/ps)

BAV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.