Swiss hebt Maskentragpflicht schrittweise auf

Swiss
(Foto: Swiss)

Zürich – Auch an Bord der Flugzeuge der Airline Swiss müssen ab heute zum Teil keine Masken mehr getragen werden. Die Maskentragpflicht werde ab dem 1. April für Fluggäste und Besatzungsmitglieder schrittweise aufgehoben, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend.

Dieser Entscheid folge auf den Bundesratsentscheid vom Mittwoch, wonach in der Schweiz ab dem 1. April im öffentlichen Verkehr keine Masken mehr getragen werden müssen. Die Maskentragepflicht gelte allerdings weiterhin auf Flügen, bei denen die Bestimmungen des Ziellandes das Maskentragen an Bord vorschreiben, so die Swiss weiter. Die Fluggäste würden vor Abflug jeweils über die geltenden Bestimmungen informiert. (awp/mc/pg)

2 thoughts on “Swiss hebt Maskentragpflicht schrittweise auf

  1. Hallo, wir wollen mit der Swissair von Berlin über Zürich nach Puerto Plata fliegen.
    Wir sind nicht gegen Corona geimpft, welchen Test brauchen wir um an Bord zu kommen.
    Der Flug geht erst im Juni.
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Monika Borgmann

  2. Hallo Frau Borgmann, melden Sie sich bitte mit der Frage direkt bei Swiss, die geben Ihnen. sicher die aktuellsten Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.