EU-Schluss: EuroStoxx50 0,5% tiefer bei 3136 Punkten

Von moneycab - 18:05

Eingestellt unter: ! Top, Börsen, Märkte

Boerse

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Freitag im Sog der schwachen Wall Street weiter gesunken. Der EuroStoxx50 gab seine Gewinne ab der Mittagszeit endgültig auf und rutschte ins Minus – er schloss 0,48 Prozent tiefer bei 3135,62 Punkten. Damit knüpfte der Eurozonen-Leitindex an seine sehr schwache Vortagesentwicklung an, als er der vorangegangenen Erholungsrally sichtbar Tribut gezollt hatte. Auf Wochensicht verlor er 1,12 Prozent.

Nicht besser als dem EuroStoxx erging es am Freitag dem französischen Cac 40 : Er verabschiedete sich ebenfalls mit einem Abschlag von 0,48 Prozent bei 4961,64 Punkten aus dem Handel. Bergab ging es auch für den deutschen Dax sowie die nationalen Indizes in Madrid und Mailand. Der britische FTSE 100 sank um 0,32 Prozent auf 7071,18 Punkte.

Wie schon am Donnerstag sorgte die Wall Street für kräftigen Gegenwind. Dort gaben die Aktienkurse noch stärker nach als in Europa. Vor allem der Leitindex Dow Jones Industrial kam unter Druck und sank unter die viel beachtete, runde Marke von 25 000 Punkten. Die anhaltenden Sorgen über die weltweite Konjunktur und den amerikanisch-chinesischen Handelsstreit drückten dies- wie jenseits des Atlantiks auf die Stimmung. (awp/mc/pg)

Euronext

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *