Anzeige Hinweis

Zürcher Startup Apiax gewinnt Peter Kurer als Investor

Von moneycab - 15:41

Eingestellt unter: Newsletter Startups und Digitalisierung Weekly, Startups

Peter Kurer

Peter Kurer wird als Berater fungieren und künftig dem Beirat von Apiax angehören. (Foto: Apiax)

Zürich – Das Zürcher RegTech-Startup Apiax gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde von 1,5 Mio Franken bekannt. Das Startup transformiert komplexe Regulierungen in einfach einsetzbaredigitale Regeln. Angeführt wird die Seed-Finanzierung von Peter Kurer, DIventures und dem Swiss ICT Investor Club (SICTIC). Weitere Investoren sind die Zürcher Kantonalbank und Tugboat.

Die Zahl der Regulierungen in der Wirtschaft nimmt schweizweit wie international seit Jahren zu. Dadurch steigt der Druck auf die Aufsichtsbehörden, gleichzeitig sind Finanzinstitute mit wachsenden Rechts- & Compliance-Kosten und erhöhten operativen Geschäftsrisiken konfrontiert. Das schränkt auch die Innovationsfähigkeit der Unternehmen ein und ein Ende ist nicht in Sicht. Apiax hilft Finanzinstituten, die regulatorischen Anforderungen der Branche einfacher, schneller und effizienter zu erfüllen. Das Unternehmen wurde mit der Vision gegründet, einen Paradigmenwechsel in der Zusammenarbeit zwischen externen Rechtsexperten und internen Legal & Compliance-Teams zu unterstützen.

Apiax verbindet Expertise in Recht und Compliance mit modernster Technologie, um Banken und FinTech-Unternehmen dabei zu helfen, komplexe Regulierungen in digitale Regeln umzuwandeln und digital zu verwalten. Die Plattform besteht aus digitalen Regelsätzen, die von Experten auf dem neuesten Stand gehalten und verifiziert werden, sowie einem regulatorischen Cockpit, mit dem Legal & Compliance-Teams neue Vorschriften verwalten, überprüfen und anwenden können. Die Technologie basiert auf Machine Learning und ist als Cloud-Anwendung unabhängig von jeder Infrastruktur. Über eine API können die digitalen Regelsätze einfach und schnell in jedes System und jeden Geschäftsprozess integriert werden.

„Dem Team von Apiax ist es gelungen, eine Lösung für ein Problem zu entwickeln, das die Industrie seit mehr als einem Jahrzehnt umtreibt“, erklärt Investor Peter Kurer. „Der Ansatz hat Potenzial allen Betroffenen – grosse Banken bis hin zu Startups – jährlich signifikante Summen einzusparen.“

Das Gründungsteam von Apiax besteht aus erfahrenen Rechts-, Technologie- und Marketing-Experten, welche die dringend nötige Agilität und Effizienz im Umgang mit Regulierung verstehen. In seiner Gründungsphase nahm Apiax am Fintech- Accelerator F10 teil, dessen Förderprogramm das Startup im April 2017 erfolgreich abschloss. Seitdem ist Apiax Teil des Förderprogramms Kickstart Accelerator und bereitet sich auf den Markteintritt vor.

Mit dem nun aufgenommenen Kapital kann Apiax sein Produkt weiterentwickeln, den Markteintritt vorbereiten und ein starkes, interdisziplinäres Team von Rechts- und Technologie-Experten weiter ausbauen.

Das Apiax-Management wird zudem künftig von zusätzlichen Personen im Verwaltungsrat und Beirat unterstützt:

  • Peter Kurer ist Partner der BLR & Partners AG, Vorsitzender von Sunrise und Kein & Aber, Mitglied verschiedener Vorstände und ehemaliger Verwaltungsratspräsident von UBS. Peter Kurer wird als Berater fungieren und künftig dem Beirat von Apiax angehören.
  • Ralph Mogicato, Vertreter von SICTIC, ist Dozent an der Universität Zürich, Vorstandsmitglied von Crealogix, Beiratsmitglied von Unblu und Sonect sowie früherer CEO und Partner der Management-Consulting-Firma Synpulse. Er wird den Verwaltungsrat von Apiax verstärken.
  • Jürg Steiger, Vertreter von DIventures, war in der Vergangenheit als Managing Director bei UBS und Swiss Re in der Schweiz und den USA tätig. Zudem ist er Startup-Coach und WealthTech-Unternehmer. Er wird ebenfalls Teil des Verwaltungsrats.

„Die Finanzindustrie braucht einfache, schlanke und effiziente Compliance-Lösungen, um wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben. Diese Seed-Finanzierung wird uns helfen, unser Produkt kontinuierlich zu verbessern und auf den Markt zu bringen“, erklärt Ralf Huber, Co-Founder von Apiax. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit grossartigen Partnern und Kunden mit dem Ziel, einen Wandel im Umgang mit Regulierungen einzuleiten.“

Um eine Standardisierung im Bereich der Regulierung zu fördern, braucht es nach Ansicht von Apiax eine branchenweite und globale Zusammenarbeit. Daher engagiert sich Apiax auch als Gründungsmitglied der IRTA (International RegTech Association) und beteiligt sich aktiv an der Unterstützung von Communities wie beispielsweise Legal Hackers. (Apiax/mc)

Apiax
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *